Ehevertrag

Grundsätzlich sollten Eheverträge in guten und nicht in schlechten Zeiten geschlossen werden. Soweit die Eheleute ein bestimmtes Lebensmodell wählen, sollte die Absicherung des anderen Ehegatten selbstverständlich sein.

Ehevertrag bedeutet nicht nur Gütertrennung. Im Rahmen eines Ehevertrages kann vieles mehr geregelt werden. Entscheidet sich ein Ehepartner, seine berufliche Karriere nicht weiter zu verfolgen, ist es zwingend erforderlich, dass dieser für den Fall der Scheidung abgesichert und der Wiedereinstieg ins Arbeitsleben geregelt wird.

Auch für Unternehmer ist eine Regelung unerlässlich. Hier kann z. B. im Rahmen der modifizierten Zugewinngemeinschaft das Unternehmen aus dem Zugewinn heraus genommen werden, damit für den Fall der Scheidung nicht die Existenz des Unternehmens bedroht wird.