Familienbande verpflichten auch bei Kontaktabbruch

17.02.2014 | 

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass ein volljähriger Sohn für die Heimkosten seines Vaters haftet, auch wenn seit Jahren kein Kontakt mehr bestand. Zusätzlich hat der Vater den Sohn auch mittels Testament enterbt. Der Bundesgerichtshof führt aus, dass es für die Haftung aus Elternunterhalt ausreicht, wenn der Vater sich die ersten, betreuungsintensiven Jahre um seinen Sohn gekümmert hat. Der Kontaktabbruch nach Erreichen der Volljährigkeit reicht für eine Verwirkung gemäß § 1611 BGB nicht aus (BGH, Beschl. v. 12.02.2014 - XII ZB 607/12).